Arbeitsschwerpunkte im Forschungsgebiet „Modernisierung als Handlungsproblem“

Stand: September 2018

Theorie

0. Formen sozialen Handelns unter den Bedingungen sozialen Wandels

0.1 Individuelle BewÀltigung sozialer StrukturverÀnderungen

0.1.1 Leben unter dem Vorzeichen des verlorenen Standpunkts (Eigenmittel)

0.1.2 Gesellungsprobleme rationalisierender Egozentriker (Eigenmittel)

0.2 Wiederentdeckung des Anthropologischen

0.2.1 Formen fragiler SozialitÀt (Eigenmittel)

0.2.2 Existenzielle Grenzsituationen (Eigenmittel)

Empirie

1. Materiale Kultursoziologie

1.1 Der Trend zur Verszenung

1.1.1 Topographie der aktuellen Jugendszenen (Eigenmittel)

1.1.2 www.jugendszenen.com (Eigenmitel)

1.1.3 Materiale Inszenierungen von Szene-Zugehörigkeit (gefördert, abgeschlossen)

1.2 Aparte Welten

1.2.1 SportschĂŒtzen (gefördert, abgeschlossen)

1.2.2 Erlebniswelt ‘Techno‘ (Eigenmittel)

1.2.3 Hybridevent ‘Weltjugendtag’ (gefördert, abgeschlossen)

1.2.4 Erlebniswelt “Spielhallen” (teilgefördert, abgeschlossen)

1.2.5 Erlebniswelt ‘Poker’ (gefördert, abgeschlossen)

1.2.6 Erlebniswelt ‘Sportwetten’ (abgeschlossen)

1.2.7 Erlebniswelt ‘Börse’ (Kleinanleger)’ (gefördert, abgeschlossen)

1.2.8 The Workification of Games: Data, Knowledge, and Uncertainties (Antrag zur Förderung eingereicht)

1.3 Leben in StÀdten

1.3.1 Neucodierung urbaner RÀume (gefördert, abgeschlossen)

1.3.2 Urbane Event-Kultur (Eigenmittel)

1.3.3 Soziale Verarbeitung der Loveparade-Katastrophe (in Vorbereitung)

1.4 Bildungspraktiken

1.4.1 Bildung in Szenen (teilgefördert, abgeschlossen)

1.4.2 Interkulturelles Verstehen bei SchĂŒlern (gefördert, abgeschlossen)

1.4.3 Studierkulturen (teilgefördert)

1.4.3 Eventisierung von Hochschule und Wissenschaft (in Vorbereitung)

1.5 Konsumstile

1.5.1 ‘Curated Shopping’ (gefördert)

1.5.2 Seniorale Konsummilieus (Antrag zur Förderung eingereicht)

2. Professionssoziologie

2.1 Menschendienst

2.1.1 Assistenznehmer und Assistenzgeber (gefördert, abgeschlossen)

2.1.2 Konsensfiktionen in der Dementenpflege (gefördert)

2.1.3 Umgang mit Wachkoma-Patienten (Eigenmittel)

2.1.4 Deutungsmuster “Wachkoma” (gefördert, abgeschlossen)

2.1.5 Umgang mit Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung (gefördert)

2.2 Innovative ProfessionalitÀt

2.2.1 Doppelkarriere-Paare (gefördert, abgeschlossen)

2.2.2 Dienstleister an der Kundenfront (gefördert, abgeschlossen)

2.2.3 Event-Organisatoren: Kulturhauptstadt 2010 (gefördert, abgeschlossen)

2.2.4 Kultur-Unternehmer (teilgefördert, abgeschlossen)

3. Soziologie des Politischen

3.1 Transformationen politischer Praxis

3.1.1 BĂŒrgergesellschaftliches Engagement (gefördert, abgeschlossen)

3.1.2 Innerparteiliche Online-Kommunikation (abgeschlossen)

3.1.3 Kriegsrhetorik in Deutschland heute (gefördert, abgeschlossen)

3.1.4 Globalisierungskritiker (gefördert, abgeschlossen)

3.1.5 Soziale BewÀltigung von Terror (Eigenmittel, abgeschlossen)

3.1.6 Observation und Exhibition (Eigenmittel)

3.1.7 Eventisierung des Protests (gefördert)

Projekte

  • Bahnhofsumfeld
    Entwurf einer soziologisch informierten Stadtentwicklung unter Modernisierungsbedingungen
    (weitere Informationen)
  • Das Geflecht aktiver BĂŒrger.
    Eine explorative Studie zur Funktionsweise von Zivilgesellschaft
    gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft
    (weitere Informationen)
  • Deutungsmuster ‘Wachkoma’. Eine projektfokussierte Trajektanalyse
    (weitere Informationen)
  • Die Mediatisierung der Erlebniswelten des GlĂŒcksspiels. Das Beispiel Sportwetten
    (Gefördert durch die DFG im Rahmen des Schwerpunktprogramms “Mediatisierte Welten. Kommunikation im medialen und gesellschaftlichen Wandel.”)
    (weitere Informationen)
  • Die Mediatisierung der Erlebniswelten des GlĂŒcksspiels III. Das Beispiel Kleinanleger (gefördert durch die DFG im Rahmen des Schwerpunktprogramms „Mediatisierte Welten. Kommunikation im medialen und gesellschaftlichen Wandel.“)
    (weitere Informationen)
  • Die Ordnung der assistierenden Interaktion
    Videographische Analyse von Pflegesituationen
    (weitere Informationen)
  • Diskursive Strategien
    der Legitimation des Krieges und der Wandel der politischen Kultur Eine Studie der Diskurse ĂŒber Krieg in der Bundesrepublik Deutschland am Beispiel des “Golf-” und “Jugoslawienkrieges” 
    (weitere Informationen)
  • Doppelkarrierepaare
    Normalisierungsleistungen und Geschlechterkonstruktionen unter den Bedingungen einer wechselseitigen Entgrenzung von Beruf und Familie
    (weitere Informationen)
  • Erlebniswelt Spielhalle
    (weitere Informationen)
  • Forschungsfeld ‘Szenen’
    Konzept einer explorativ-interpretativen (Jugend-)Kultur-Forschung
    (weitere Informationen)
  • Globalisierungskritiker: Eine ‘bewegte Szene’?
    Eine explorativ-interpretative Untersuchung der globalisierungskritischen Bewegung
    (weitere Informationen)
  • Hybridevent Weltjugendtag
    (weitere Informationen) | (www.wjt-forschung.de)
  • Interkulturelles Verstehen in Schulen des Ruhrgebiets
    Eine wissenssoziologische Analyse von Fremdheitsvorstellungen in multikulturellen SchĂŒlerschaften
    (weitere Informationen)
  • jugendszenen.com 2.0
    Aufbau eines interaktiven Lehr-/Lernangebots zum Thema “Jugendforschung”
    (weitere Informationen)
  • JUNGEN 2005 – Eine Bestandsaufnahme
    (weitere Informationen)
  • Konsensfiktion “Selbstbestimmung”
    am Beispiel von Interaktionen zwischen dementen Menschen und professionellen PflegekrÀften
    (weitere Informationen)
  • Lebensbegleitung im Haus Königsborn
    Eine Studie ĂŒber aktivierende Konzepte und Praktiken in der Therapie, Pflege und Betreuung von Menschen im Zustand “Wachkoma”
    (weitere Informationen)
  • Management multipler Divergenzen
    Begleitstudie zur Organisation und Koordination des Mega-Event-Projekts ‘Kulturhauptstadt Europas Ruhr 2010â€Č
    (weitere Informationen)
  • Materiale Inszenierungen von Szene-Zugehörigkeit
    (weitere Informationen)
  • NovaMille
    Die Ausbildung innovativer Organisationskulturen und -milieus an der Schnittstelle zwischen technischer Dienstleistung und Kunden
    (weitere Informationen)
  • Online-Spiel-RĂ€ume – Fernsehunterhaltung – Lokale Kartenrunden
    Zur Korrelation von medientechnischen Innovationen und globalem Poker-Fieber
    (weitere Informationen)
  • Protest-Hybride
    Zur Relevanz von Spaß und hedonistische Motiven bei Protstereignissen und daraus resultierende Spannungsfelder
    (weitere Informationen)
  • Schießen im Verein.
    Eine explorative Untersuchung des legalen Besitzes und Umgangs mit Schußwaffen
    (weitere Informationen)
  • Studierkulturen
    Eine explorativ-interpretative Untersuchung der Lebenswelten von Studierenden
    (weitere Informationen)
  • Techno
    Zwischen Zitat und Revival. Wo bleibt der Spaß der Technoiden?
    (weitere Informationen)
  • Transformation und dĂŒsteres Ende der Loveparade
    (weitere Informationen)
  • Kommunikative Konstruktion von RĂ€ndern der SozialitĂ€t: Der fragile Umgang mit Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen
    (weitere Informationen)
  • Curated Shopping – Handlungsprobleme und Typisierungen bei persönlicher algorithmisierter Kaufberatung (weitere Informationen)